Akademie Wick

Clownerie in der therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeit

76571 Gaggenau, Baden Württemberg
https://www.akademie-wick.de


Art und Ziel der Fortbildung

Möglichkeiten des Einsatzes des Clowns und der Clownspädagogik in der therapeutischen, pädagogischen und medizinischen Arbeit.
Spieltechniken und deren Funktion.

Die Teilnehmer*innen bekommen durch umfangreiche Hospitationen viele Möglichkeiten, um sich auf Ihre Clown-Arbeit vorzubereiten.


Lehrer*innen

Klaus-Peter Wick
arbeitet als Clown, Klinikclown, Humortrainer, Improspieler und Theaterpädagoge in verschiedenen Einrichtungen. Für einzelne Themen holt Klaus-Peter Wick Dozenten von extern.


Voraussetzung

Clown-Grundkurs »Just for Fun«, Berufserfahrung oder Kenntnisse aus dem sozialen, pädagogischen, medizinischen oder therapeutischen Bereich.


Abschluss

Abschluss: Clown für Medizin, Pädagogik und Therapie (mit Zertifikat)
Abschlussveranstaltung mit öffentlicher Aufführung.


Dauer

Die Ausbildung findet an 8 Wochenenden statt und einer Intensiv Woche.
Die Ausbildung ist verteilt auf ein Jahr.
 
Nach dem so genannten 3.Semester finden dann Hospitationen im Krankenhäusern, Altenheimen, Psychiatrien und sozialen Einrichtungen statt.
Gesamtdauer etwa ein Jahr, 240 Stunden, zwischen 1.600 € und 2.000 €


Teilnehmer*innen

14 Teilnehmer*innen


Praxis

Es wird eine eigene Figur (der eigene Clown) erarbeitet, die in der medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Clownarbeit funktionieren kann. Es wird sehr viel Wert auf »authentische« Clowns, Feinfühligkeit, Empathie, Wahrnehmung und Spielfreude gelegt.

Die Ausbildung ist ein Grundstein für die Clownerie und das Klinikclowning. Danach beginnt die wirkliche Arbeit!


Theorie

Soziale und pädagogische Wirkung des Lachens, Philosophie der Clownerie, Clownspädagogik, Kunst der Komik, Medizinische Grundkenntnisse, Marketing, Management und Reflektion

Referate über die Geschichte der Clowns

Menu