Wir sind für Euch da! - Unser Engagement während der Corona-Krise

Die Klinikclownsvereine des Dachverbands denken auch in der Einsatzpause während der Corona-Krise vor allem an die Bewohner*innen von Pflegeheimen, die Kinder in den Kliniken und das Pflegepersonal und stehen ihnen mit Humor, Mitgefühl und Zuversicht in dieser schweren Zeit von nötiger Distanz aus zur Seite.
Mit Online-Live-Visiten bleiben unsere Klinikclowns in Kontakt mit kleinen Patienten und ihren Angehörigen im Krankenhaus. Mit Postkarten, Briefen und Geschenkpäckchen halten wir die Verbindung zu Senior*innen in Pflegeheimen und zu den Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen, die wir derzeit nicht besuchen können, und, wo das möglich ist, besuchen die Clowns auch ganz "unvirtuell" die Vorplätze oder Innenhöfe verschiedener Einrichtungen, so dass die Patienten und Altenheimbewohner*innen vom Fenster aus dabei sein können. 
Und alle, die ein bisschen Aufheiterung brauchen können, verweisen wir gern auf das filmisch-clowneske Gesamtkunstwerk unserer Mitgliedsvereine  "Lachen verbindet mit Abstand am Besten" (Videopremiere am Weltlachtag, 3.5.20)

Hier immer neue aktuelle Beispiele, wie sich die Clowns und die Menschen dahinter engagieren (Stand: 28.6.20)




 

Dachverband Clowns
in Medizin und Pflege Deutschland e.V.

In Deutschland gibt es zunehmend mehr professionelle Clowns, die regelmäßig kleine Patienten in Kinderkrankenhäusern, alte Menschen in Heimen oder geriatrischen Einrichtungen, schwerkranke erwachsene Patienten im Krankenhaus und auf Palliativstationen, sowie behinderte Menschen in therapeutischen Einrichtungen besuchen. Viele von ihnen sind in gemeinnützigen Vereinen organisiert.

Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. ist der einzige deutschlandweite Zusammenschluss regional arbeitender Klinikclowns-Vereine. 

Menu