Aktuelles


"Lachen verbindet"

Gemeinsam ziehen wir an einem Strang und verfolgen unser Anliegen einer gesicherten Finanzierung des Einsatzes von Klinikclowns im deutschen Gesundheitswesen weiter mit vereinten Kräften. Mit einem bunten Banner sind unsere Mitgliedsvereine 2016 unterwegs durch ganz Deutschland und gewinnen mehr und mehr politische Unterstützer.
Hier ausführliche Infos zu „Lachen verbindet“ und unserem Anliegen; hier Ausführliches zu den bisher stattgefundenen Aktionen in Hamburg, Hannover, Bremen, Leipzig, Düsseldorf, Nürnberg, Potsdam, Stuttgart, Hanau, Iserlohn und Radolfzell.

 

Dienstjubiläum zugunsten von Klinikclowns


Wir freuen uns über das Engagement von Heike Engel, die anlässlich ihres 25-jährigen Dienstjubiläums bei Evonik Industries AG   am 1. September 2016 für die Klinikclowns gesammelt und dem Dachverband 150.- Euro gespendet hat.

Herzlichen Dank!

 



Grinsefratze statt Gruselclown - Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. fordert, weniger über Grusel-Clowns zu berichten und die Titulierung in „Grinsefratze“ zu ändern

Nachdem derzeit sogenannte „Grusel-Clowns“ die Aufmerksamkeit der Medien erhalten, bemühen wir uns um eine Abgrenzung und betonen die uneingeschränkt positive Ausstrahlung des echten Clowns. Hier unsere Pressemitteilung dazu.


Benefiztombola des Ringhotels Mönchs Waldhotel


Das Ringhotel Mönchs Waldhotel im Kapfenhardter Tal in Unterreichenbach stellte anlässlich seines 55. Jubiläums am 19. Juni 2016 eine tolle Jubiläumstombola auf die Beine.

Der Erlös wurde zur Hälfte an den Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland gespendet und kommt somit Clownsvisiten in Kinderkliniken sowie in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen zugute.

Ein herzliches Dankeschön allen, die hierzu beigetragen haben!



 

Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer setzt sich für Klinikclowns ein

Am 21.4.2016 ging Erich Irlstorfer, MdB (CSU), in der Landshuter Kinderklinik St. Marien mit den Clowns "Dr. Rosa Socke" und "Dr. Pipo" "auf Visite" und konnte sich von der positiven Kraft und der entlastenden Wirkung des Humors auf Kinder, Pfleger und Angehörige überzeugen.

Erich Irlstorfer will sich als Mitglied im Gesundheitsausschuss im Deutschen Bundestag für die Forderung des Dachverbandes nach mehr finanzieller Planungssicherheit für Klinikclowns einsetzen.

 


Bundestagsabgeordnete Antje Lezius unterstützt die Arbeit der Clowndoktoren



Anfang März 2016 begleitete die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius (CDU) die Clown Doktoren "Dr. Schienbein" und "Dr. Krümel" auf Visite in der Kinderklinik in Bad Kreuznach und überzeugte sich vor Ort von der positiven Wirkung auf die kleinen Patienten.
„Gerade für Langzeitpatienten und schwerkranke Kinder ist der Clowndoktor ein wichtiger Freund und Spielkamerad, der zudem positiven Einfluss auf den Gemüts- und Genesungsstand hat und die Rehabilitation fördert“, so die Bundestagabgeordnete für das Naheland.

Die Politikerin sagte außerdem, sie sei froh, „dass die Bundesregierung nun prüft, wie die Klinikclowns unterstützt werden können, auch finanziell.“
Herzlichen Dank an Frau Lezius für ihre Unterstützung!

 

Pilotstudie zeigt: Klinikclowns verringern die Angst kranker Kinder

Die Besuche von Klinikclowns haben eine positive Wirkung auf kranke Kinder, sowohl auf der physiologischen als auch auf der psychologischen Ebene.
Eine Pilotstudie von Greifswalder und Berliner Wissenschaftlern, die im Sommer 2015 durchgeführt wurde, ergab, dass der Oxytocin-Spiegel bei Kindern im Krankenhaus, die mit den Clowns lachen durften, um 30 Prozent stieg im Vergleich zu Kindern ohne Interaktion mit den Clowns.
Das Hormon Oxytocin, auch bekannt als „Kuschel- oder Glückshormon“, wirkt Studien zufolge stressabbauend und stärkt das Vertrauen zu den Mitmenschen.
Befragungen von Kindern, Eltern und Pflegepersonal zeigten außerdem, dass nach dem Clownsbesuch die Angst vor einer Operation sinkt.



Internationale Fortschritte bei der Anerkennung des Berufsbilds „Klinikclown“ - Argentinisches Gesetz verpflichtet zum Einsatz von Klinikclowns in der Pädiatrie

Ende August erreichte uns die schöne Meldung, dass in der Provinz Buenos Aires ein Gesetz in Kraft getreten ist, das sämtliche Kinderkliniken zum Einsatz professioneller Klinikclowns verpflichtet.  Hier unsere Pressemitteilung dazu.

 

Danke an Lloyd's Deutschland


Mit einer Spende  in Höhe von 2000.- Pfund trägt Lloyd’s Deutschland dazu bei, dass kranke und pflegebedürftige Menschen von Clownsbesuchen profitieren.

Am 17. September 2015 begleitete der Country Manager der Lloyd's Deutschland Niederlassung Jan Blumenthal  (2.v.l.) die beiden Clowndoktorinnen "Dr. Fidibus" und "Dr. Lupine" und Dachverbands-Vorstandsmitglied Rainer Bormuth auf die Kinderstation ins Bürgerhospital Frankfurt und überreichte ihnen die großzügige Unterstützung.


 

#‎lachenverbindet

Liebe Freunde! Als Dankeschön für Eure Unterstützung unserer Petition im Bundestag und um verstärkt auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen, waren die Clowns unserer Mitgliedsvereine im April und Mai 2015 mit lustigen Flashmobs  in vielen deutschen Städten unterwegs. Auf unserer Facebook-Seite findet Ihr Infos, Fotos und Filme.
 


Petition im Bundestag für eine gesicherte Finanzierung professioneller Klinikclowns

Nachdem wir mit der großen Clownsdemo im vergangenen Mai in Berlin Aufmerksamkeit dafür gewinnen konnten, dass die Arbeit von Clowns im Gesundheitswesen finanzielle Planungssicherheit und die finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand benötigt, sind wir jetzt einen Schritt weiter:
Wir haben eine Petition im Bundestag für eine Initiative zu Gesetzesänderungen eingereicht, die es den Kranken- und Pflegekassen und zuständigen Sozialversicherungsträgern ermöglichen, den Einsatz von Clowns in Medizin und Pflege zu vergüten. Professionelle Clowns in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen leisten seit 20 Jahren einen medizinisch und pflegerisch wertvollen Beitrag, der dem Wohlbefinden der Patienten, der Verbesserung ihrer Lebensqualität und der Rekonvaleszenz dient. Damit der Einsatz von Klinikclowns im deutschen Gesundheitswesen weiterhin zuverlässig und planbar stattfinden kann, ist eine andere Finanzierung als die bisherige auf Spendenbasis dringend notwendig.
Unsere Petition (https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_02/_26/Petition_57695.html) konnte vom 4.3. bis 1.4.15 unterzeichnet werden. Wir danken 829 Unterstützern, die ihre Stimme dafür abgegeben haben!


 
Große Facebook-Aktion des Loewe Verlags


Mit einer großen Facebook-Spendenaktion hat sich der Loewe Verlag für unsere Arbeit engagiert: Für jeden neuen Facebook-Fan im November und Dezember 2014 spendete der Verlag 1.- Euro für Clowns in Medizin und Pflege.


Herzlichen Dank an den Loewe Verlag und alle neuen Fans!

 

 

Gabi Sabo berichtet in der Fachzeitschrift Forum Ausbildung über die Arbeit von Klinikclowns und unseren Dachverband - ein Bericht, dessen Lektüre wir gerne empfehlen: Sabo, Gabi (2014). Oasen der Heiterkeit- Klinikclowns tun Seele und Körper gut. In: Forum Ausbildung, 9. Jahrgang, Heft 1, Seiten 26-29

 

10 Jahre Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. - Große Klinikclowns-Demo

14. Mai 2014, Berlin

Klinikclowns aus ganz Deutschland reisten nach Berlin und zogen in einer großen Clowns-Demo vom Hauptbahnhof über Kanzleramt zum Brandenburger Tor. Anlass war der 10. Geburtstag ihres Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. In der Hauptstadt machten sie auf ihre Anliegen ans deutsche Gesundheitswesen aufmerksam, mit Transparenten, die Unterstützung aus öffentlicher Hand forderten, und – zur Freude der Passanten - natürlich mit viel Clownerie, Musik und lustigen walkacts. Der Referent für Gesundheitspolitik im Bundeskanzleramt André Klein-Wiele gab den Clowns und der Vorsitzenden des Dachverbands Elisabeth Makepeace die Gelegenheit, ihre Wünsche an die Regierung vorzutragen. Sie überreichten ihm einen Brief und eine Clownsnase für die Bundeskanzlerin , über 4000 Unterschriften von Förderern ihrer Arbeit und den Entwurf einer Petition mit ihren Anliegen.
mehr Infos hier.

Da Klinikclowns immer auf ungewöhnlichen Pfaden unterwegs sind, waren sie das auch auf ihren clownesken Reisen nach Berlin zum Jubiläum ihres Dachverbands - über Land, durch die Luft und übers Wasser.

 

 

 

Mehr zu den anderen fantastischen Clownsreisen sehen Sie hier.



clicks4charity - Online-Shoppen zugunsten unserer Arbeit

Wenn Sie über dieses Portal einkaufen und den Dachverband als Hilfsprojekt auswählen, spendet der Anbieter ca. 5 Prozent ihrer Einkaufssumme an uns. Für Sie nur ein kleiner Umweg und ein paar Clicks mehr als sonst - für uns eine gute Unterstützung. Wir würden uns freuen!


"Es ist unheimlich schön zu sehen, dass die Clowndoktoren hier auf die Station kommen, und die Kinder alles vergessen können
- die Krankheit vergessen - und lachen und Spass haben können."

Krankenschwester
in der Dr.-Horst-Schmidt-Klinik,
Wiesbaden

Besuchen Sie uns auf


 

 

12
 
| Newsletter | Impressum |